Kunde anlegen

Screenshot Hauptmenüpunkt „Kunde“ mit der markierten Funktion „Kunde anlegen“
[Abb. 1]: Hier gelangen Sie zur Funktion „Kunde anlegen“.

Über den Menüpunkt „Kunde anlegen“ wird ein Kundendatensatz mit allen wichtigen Informationen manuell angelegt. Erreichbar ist die Funktion über den Hauptmenüpunkt „Kunde“, „Kunde anlegen“ [Abb. 1]. Dies ist nicht die einzige Möglichkeit, einen Kunden anzulegen. Weitere Möglichkeiten werden z. B. über den Fließtext-Import, den Massen-Import (via Excel-/CSV-Tabelle) oder die API angeboten (siehe entsprechende Handbuchbereiche).

Anleitung zur manuellen Kundendatensatzanlage

Screenshot des gesamten Bereichs „Kunde anlegen“
[Abb. 2]: Eine komplette Übersicht über den Bereich „Kunde anlegen“

Die Funktion „Kunde anlegen“ besteht standardmäßig aus insgesamt 3 Abschnitten, welche sich in der sog. „Stammdaten-Eingabemaske“ befinden. Beginnend mit dem Bereich „Kunde“ [Abb. 2/1], gefolgt von „Ansprechpartner anlegen“ [Abb. 2/2] und abschließend „Kategorie-Zuweisung“ [Abb. 2/3].

Bereich „Kunde“

Screenshot des Abschnitts Kunde
[Abb. 3]: Eine Detailansicht des Abschnitts „Kunde“

Im Abschnitt „Kunde“ ist es möglich, alle vorhandenen Informationen zum Kunden einzutragen. Angefangen mit den wichtigesten Informationen Name, Adresse, Telefon, etc. [Abb. 3/1].
Es kann hier auch manuell ein Betreuer zugewiesen werden [Abb. 3/2]. Wird hier nichts ausgewählt, erfolgt, sofern konfiguriert, entweder eine automatische oder keine Zuordnung (siehe „Betreuergruppen“). Alternativ kann der Betreuer über die „Postleitszahlen-Gebietszuordnung“ ermittelt werden (siehe „Betreuergruppen PLZ“).

Beim Punkt Datenschutz [Abb. 3/3] können Sie die jeweiligen Einwilligungen hinsichtlich der erlaubten Wege der Kontaktaufnahme mit dem Kunden vermerken, sofern vorhanden.

Die Checkbox „Dubletten zulassen“ [Abb. 3/4] sorgt dafür, dass sich Kundendatensätze absichtlich doppelt anlegen lassen.

Screenshot der aktivierten Funktion „Geo-Koordinaten manuell eintragen“
[Abb. 4]: Hier werden Geo-Koordinaten zusätzlich zur Adresse eingetragen.

Aktivieren Sie die Checkbox „Geodaten manuell eintagen“, um bei Bedarf exakte oder abweichende Geodaten hinsichtlich der Stammdatenadresse manuell zu hinterlegen [Abb. 3/5 und 4].
Der Punkt „Kampagne“ [Abb. 3/6] erlaubt es, den Kunden direkt einer Kampagne zuzuweisen (siehe „Umgang mit Kampagnen und Status“) sowie einen zugehörigen Status zu hinterlegen.
Das Feld Textdaten zu Adressgewinnung [Abb. 3/7] bietet die Funktion, Kundeninformationen aus Fließtext (z. B. Impressumseinträgen von Webseiten) zu gewinnen (siehe „Fließtextverarbeitung zur Datengewinnung“).

Bereich „Ansprechpartner anlegen“

Screenshot von „Ansprechpartner anlegen“
[Abb. 5]: Hier kann ein separater Ansprechpartner angelegt werden.

Der Abschnitt „Ansprechpartner anlegen“ [Abb. 2/2] beinhaltet die Funktion, einen Ansprechpartner im Kundendatensatz anzulegen. Ansprechpartner können auch später noch hinzugefügt werden (siehe „Ansprechpartner“). Mit der Funktion „Status“ [Abb. 5/1] wird angegeben, ob der Mitarbeiter noch im Unternehmen aktiv oder bereits ausgeschieden ist (siehe „Ansprechpartner Status“).

Bereich „Kategorie-Zuweisung“

Screenshot der Funktion „Kategorie zuweisen“
[Abb. 6]: Hier können dem Kunden Kategorien zugewiesen werden.

In diesem Bereich fügen Sie dem Kundendatensatz Kategorieren als Markierungen nach verschiedenen Gesichtspunkten hinzu [Abb. 6]. Über die zugehörige Menüleiste für diesen Abschnitt wird die Darstellung der Kategorien bestimmt, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern [Abb. 6/1].